Autos

TOYOTA COROLLA CROSS IST EIN NEUER SUV FÜR DIE NIEDERLANDE

 

Toyota hat einen guten Geschmack. Es bringt auch den im letzten Jahr präsentierten Corolla Cross in die Niederlande und fügt der Marke einen echten Nissan Qashqai-Konkurrenten in ihr niederländisches Lieferprogramm ein. Der stets hybride Toyota Corolla Cross wird ab Herbst 2022 bei den Händlern erhältlich sein.

Ab Herbst 2022 in den Niederlanden
Noch ein neuer Toyota Crossover oder SUV? Natürlich. Mit dem elektrischen bZ4X umfasst Toyotas SUV-Programm ein umfangreiches Angebot und es gibt nur noch einen weiteren: diesen Corolla Cross. Wie platziert Toyota dieses Modell? Genau zwischen C-HR und RAV4. Während der C-HR ein kühn konturierter, “niedriger” SUV-ähnlicher mit einer steil abfallenden Dachlinie ist, ist der brandneue Corolla Cross ein eher konventionell konturierter SUV, mit dem Toyota direkt auf Autos wie den Nissan Qashqai zielt.

Abmessungen und Plattform
Zuerst die Maße, denn vielleicht sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das Toyota Corolla Cross ist 4,46 Meter, 1,83 Meter breit und 1,62 Meter hoch. Damit ist das Modell rund 10 Zentimeter länger, rund 5 Zentimeter höher und einige Zentimeter breiter als der C-HR. Der RAV4 wiederum ist 11 Zentimeter länger als der Corolla Cross. Was hat Toyotas neues SUV für Europa und die Niederlande mit dem 2016 vorgestellten C-HR gemeinsam? Mehr als du denkst.

Der Corolla Cross, mit dem Toyota seine Corolla-Familie auch in Europa erweitert, steht auf exakt der gleichen Plattform wie der C-HR und der Corolla. Es handelt sich um die GA-C-Basis, eine Plattform, die dem Auto einen Radstand von 2,64 Metern verleiht. In der Tat gleich dem Abstand zwischen Vorder- und Hinterachse des C-HR und der Schrägheckversion des Corolla. Ist die gesamte Technologie des Corolla Cross dieselbe wie bei seinen Brüdern und Schwestern? Nun, nein.

Hybrid
Toyota bringt eine weiterentwickelte Version des 2.0 Hybrid-Antriebsstrangs, den wir aus dem C-HR und Corolla kennen, auf den Corolla Cross. Beim Toyota Corolla Cross leistet die Hybrid-Hardware 197 PS, während der 2.0 Hybrid in seinen beiden Schwestermodellen 184 PS leistet. Toyota berichtet, dass die Batterie leistungsstärker und 40 Prozent leichter ist, aber die Marke hat die Kapazität noch nicht bekannt gegeben. Wir wissen, dass der Corolla Cross mit diesem Antriebsstrang in 8,1 Sekunden 100 km/h erreicht, wenn man ihm auf den Schwanz tritt.

Innenraum und Sicherheit
Kein neues Modell ohne die notwendigen Displays. Der Corolla Cross bekommt eine 12,3 Zoll große digitale Instrumentierung und einen 10,5 Zoll großen Bildschirm, der zum Infotainment-System gehört. Dieses System kann drahtlos mit Apple CarPlay umgehen und weiß auch, was mit Android Auto zu tun ist. Die Aktualisierung der Systemsoftware erfolgt Over-the-Air (OTA). Ohne das Eingreifen des Toyota-Händlers.

Toyota ergänzt das natürlich bekannte Paket der Sicherheitssysteme Toyota Safety Sense unter dem Namen T-Mate um Dinge wie Pre-Collision Ssystem mit Beschleunigungsunterdrückung, Intersection Cut-in Traffic Assist und Intersection Turn Assist. Toyota Safety Sense umfasst umfangreiche Verkehrszeichenerkennung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, einen aktiven Spurassistenten, Totwinkelerkennung mit Safety Exit Assist, automatisches Fernlicht, umfangreiche Einparkhilfe und Rear Cross Traffic Alert. Wie beim Yaris und Yaris Cross gibt es auch hier einen Airbag zwischen Fahrer und Beifahrer. So sicher bei einem Seitenaufprall.

Die Preise des Toyota Corolla Cross stehen noch nicht fest. Lesen Sie hier mehr über die internationale Version des Kronenkreuzes. Fun Fact: In seiner Heimat Japan sieht das Corolla Cross etwas anders aus als in Europa.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.